Providerwechsel / Domaintransfer

Providerwechsel

Unter einem Providerwechsel versteht man einen Transfer von einem Provider zu einem anderen. Um eine Domain von einem anderen Anbieter zu sysprovide zu übertragen, bestellen Sie bitte zuerst die Domain unter dem Menüpunkt "Domains" und geben im Bestellvorgang an, dass Sie Inhaber dieser Domain sind.
Je nach Domainendung, werden Ihnen nach der Bestellung weiterführende Informationen zum Domaintransfer per E-Mail zugesandt. Nähere Details zu den spezifischen Domainendungen finden sie weiter unten.
 

Umzug einer .de Domain

Nach erfolgter Domainbestellung bei sysprovide, kündigen Sie bei Ihrem alten Provider die entsprechende Domain (und ggf. das damit verbundene Webpaket). Lassen Sie sich die Domain für einen Providerwechsel freigeben. Für den erfolgreichen Umzug wird ein sogenannter Auth-Code benötigt. Mit diesem Code wird sichergestellt, dass Sie der Inhaber der Domain sind. Erfragen Sie diesen Code bitte beim bisherigen Provider. Teilen Sie uns bitte per E-Mail an info(at)sysprovide.de die Domain und die dazugehörigen Auth-Code mit. Sie werden per E-Mail über den erfolgreichen Transfer informiert und Ihre Domain wird dann zeitnah über uns erreichbar sein.
 

Umzug einer .eu Domain

Vergewissern Sie sich bitte zunächst, dass die zu dieser Domain erfasste E-Mail-Adresse des Inhabers aktuell ist und dass Sie darauf Zugriff haben.

Welche E-Mail-Adresse zu Ihrer Domain erfasst ist, können Sie hier einsehen:

http://www.whois.eu

Sollte eine veraltete E-Mail-Adresse eingetragen sein, wenden Sie sich bitte an Ihren bisherigen Provider, damit dieser Ihre neue E-Mail Adresse entsprechend einträgt.

Nach einer Bestellung bei uns (Sysprovide) kündigen Sie bei Ihrem bisherigen Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webpaket) und lassen Sie die Domain zum Wechsel freigeben.

Sobald der Transfer von uns gestartet wurde, erhalten Sie eine E-Mail von der EURid, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Zustimmung zum Transfer zu geben. Folgen Sie bitte den Anweisungen, die in der E-Mail enthalten sind. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Filter. Die E-Mail wird nicht von uns, sondern von einer EURid-Absender-Adresse versandt.
 

Umzug einer .at Domain

Nach einer Bestellung bei uns (Sysprovide) kündigen Sie schriftlich bei Ihrem bisherigen Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webpaket) und lassen Sie die Domain zur Konnektivitäts-Koordination (KK) freigeben.

Füllen Sie das folgende Dokument aus und senden es per Fax +43 (662) 4669–29 an NIC.AT:

http://www.nic.at/fileadmin/www.nic.at/documents/fax/1_Aenderung_3_0.pdf

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass der Providerwechsel der Domain nur durchgeführt wird, wenn das Formular vollständig ausgefüllt und unterzeichnet direkt an NIC.AT gesendet wird.
 

Umzug einer .com, .biz, .info, oder .org Domain

Stellen Sie bitte sicher, dass sich die Domain im Status "Active" befindet. Ist die Domain hingegen mit dem Status "Registrar-Lock" belegt, müssen Sie diesen erst von Ihrem bisherigen Provider aufheben lassen. Vergewissern Sie sich bitte außerdem, dass die zu dieser Domain erfasste E-Mail-Adresse des Owner/Admin-C aktuell ist und dass Sie darauf Zugriff haben.

Alle relevanten Daten zu Ihrer .com-, .net- oder .mobi-Domain können Sie hier einsehen:

http://www.internic.net/whois.html

Alle relevanten Daten zu Ihrer .biz-Domain können Sie hier einsehen:

http://www.whois.biz

Alle relevanten Daten zu Ihrer .info-Domain können Sie hier einsehen:

http://www.afilias.info/whois_search

Alle relevanten Daten zu Ihrer .org-Domain können Sie hier einsehen:

http://www.pir.org

Nach einer Bestellung bei uns (Sysprovide) kündigen Sie schriftlich bei Ihrem alten Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webpakete) und lassen Sie sich die Domain zum Providerwechsel freigeben. Für den Umzug wird ein sogenannter Auth-Code benötigt. Mit diesem Code wird sichergestellt, dass Sie der Inhaber der Domain sind. Erfragen Sie diesen Code bitte beim bisherigen Provider. Von uns erhalten Sie in der Zwischenzeit zwei E-Mail's mit den Link's zu den Formularen, bei denen Sie den Auth-Code eintragen müssen. Nachdem der Transfer mit dem Auth-Code gestartet wurde, erhält der Inhaber und/oder Admin-C an die in der Whois eingetragene E-Mail-Adresse noch eine sogenannte FOA-Mail. Der Ausdruck FOA (Form of Authorization) wird beim Transfer von Internet-Domains zwischen Registraren gebraucht.

Über die FOA-Mail werden die Domain-Inhaber über den Transfer informiert und können diesem zustimmen bzw. widersprechen. Erst nach positiver Bestätigung des darin enthaltenen Links wird der Transfer an den bisherigen Provider zur Zustimmung weitergeleitet. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Filter. Sollte Sie auch im Spam-Filter keine FOA-Mail finden, melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail beim Support. Nach der positiven Bestätigung der FOA-Mail beginnt eine Frist von 5 Tagen, in welcher die Anfrage dem bisherigen Provider vorliegt und wir auf Rückmeldung warten. Spätestens nach Ablauf dieser Frist sollten Sie die nächste Rückmeldung zum Verlauf des Transfers von uns erhalten.

Achtung: Bitte beachten Sie außerdem, dass .com-, .net-, .org-, .biz-, .info und .mobi-Domains erst 60 Tage nach Erstregistrierung zu einem anderen Provider umgezogen werden können. Außerdem besteht nach einem Transfer ebenfalls für 60 Tage eine Sperre für einen erneuten Transfer.